Page-Design by Wicca

Aktuelles aus aller Welt


V
orschau 2017

3. Juni 2017 Schweizer Tarot Festival auf dem Schloss Liebegg in Gränichen

Unser erster, internationaler Event zusammen mit der Autorin und Gründerin des internationalen Tarot-Festivals in London, Kim Arnold. Das Festival wird Workshops und Referate in Englisch und Deutsch anbieten.
Wir freuen uns auf die zugesagten Referate von international berühmten Fachleuten wie:

David Wells , Susanne Zitzl, Regula Elizabeth Fiechter, Kim Arnold, Kirsten Buchholzer, Wicca Meier-Spring und weitere werden an dieser Stelle bald erwähnt.
Jetzt online Tickets kaufen, limitiert, nicht verpassen.
www.tarotfest.ch




Der Online Shop ist bereit!

 Bis jetzt nur für Kunden aus der Schweiz. Artikel werden täglich ergänzt.

Wicca's Magischer Almanach - Hexen Wandkalender 2017 ist da!

 
Vollgepackt mit allen wichtigen Informationen für ein erfolgreiches, magisches Jahr 2017

Neues Layout, mit Monatsübersicht über Tarotkarte, Steine, Pflanzen, Jahreskreisfest, Sternzeichen
im Bildteil und wieder in Farbe die täglichen Korrespondenzen für Rituale aller Art, Fester der Göttinnen und Götter, ideale Tarotmagie Tage, kleinen Rezepten, Lostage, Feiertage, ideale Termine für Heirat und Fruchtbarkeit, Geld, Job, Schutz und vieles, vieles mehr! Wieder limitiert auf 200 Exemplare und für unverändert Fr. 35.00 pro Kalender im Museums Shop und versandkostenfrei neu in unserem Online-Shop zu bestellen.
 

 


"Doreen Valiente Witch- die offizielle Biographie, geschrieben von Philip Heselton,
wird am Mondag 22. Februar 2016 veröffentlicht und ist ab März im Shop des Hexenmuseums Schweiz
käuflich zu erwerben.
Doreen Valiente war, wie sie Professor Ronald Hutton bezeichnet, die grossartigste, weibliche Figur in der
modernen britischen Geschichte der Hexerei. Für viele gilt sie als Mutter des modernen Wicca.
Was aber viele überraschen mag, ist das Doreen Hexerei und Magie studierte und praktizierte lang bevor
sie Gerald Gardner traf. Sie war mit anderen einflussreichen Hexen Traditionen verbunden, notabene Non-Wicca,
zum Beispiel war sie Mitglied im Clan of Tubal-Cain von Robert Cochrane, den sie 1964 kennenlernte, an einem
Mittsommer Fest auf dem Glastonbury Tor. Die Cochranians liebten es in der freien Natur zu arbeiten, und
führten eher schamanische Rituale durch.
Der Autor, Philip Heselton bediente sich aus einer Vielfalt von Doreens zahlreichen, handschriftlichen Dokumente
und erzählt unbekannte Details aus ihrem Hexenleben. Er bietet den Lesern teilweise faszinierende, teilweise
erschreckende Einblicke. Philip's Buch zeigt auf, dass Dorenn während ihres ganzen Lebens nie müde wurde, die Wahrheit und die Geschichte der Hexerei zu suchen. Durch Recherche, das Lesen unzähliger Bücher und durch die Praxis von Magie. Während Gerald Gardner der modernen Hexerei Leben einhauchte, war es seine
Hohepriesterin Doreen Valiente, die sie der grossen, weiten Welt zugänglich machte.

Passend dazu die Ausstellung der magischen Artefakte von Doreen Valiente in Brighton UK
Mehr Infos auf den Banner klicken.